Workshop 15.11.2017:
Deep Learning on the road?

Im Rahmen seiner laufenden Aktivitäten veranstaltet das Tech Center a-drive Workshops zu aktuellen Themen des automatisierten Fahrens.

Deep Learning on the road?

Die hohe Beteiligung und durchweg positive Resonanz auf den ersten Workshop Deep Learning, den das Tech Center a-drive im vergangenen Jahr veranstaltete, zeigte die Aktualität und hohe Relevanz dieses Themas – sowohl in Industrie als auch im wissenschaftlichen Umfeld. Grund genug für eine weitere Auflage.

Im Mittelpunkt des Workshops Deep Learning on the road? stehen Deep Learning-Verfahren und deren Grenzen. Verfahren zum Training lernender Systeme und die dabei auftretenden Probleme werden ebenso diskutiert wie verschiedene Ansätze zum Einsatz lernender Systeme im Automobil. Darüber hinaus werden das Tech Center a-drive und der Fortschritt der laufenden Projekte vorgestellt.

Der Workshop findet am 15.11.2017 im Forschungsgebäude N27 der Universität Ulm statt.

Programm

9:00 - 9:10 Begrüßung Universität Ulm
9:10- 9:20 Vorstellung des Tech Center a-drive,
Prof. Dr. Klaus Dietmayer, Universität Ulm, Sprecher Tech Center a-drive.
9:20 - 11:30 Aktuelle Projekte im Tech Center a-drive, Projektleiter.
11:30 - 12:30 Überblick lernender Systeme im Automobil,
Prof. Dr. Marius Zöllner, FZI Forschungszentrum Informatik.
13:30 - 14:30 Benchmarking von Verfahren zur Umfelderfassung, 
Dr. Philip Lenz, Robert Bosch GmbH.
14:30 - 15:30 Reinforcement Learning,
Dr. Joschka Boedecker, Universität Freiburg.
16:00 - 16:45 Geometry meets Semantics: Stixels today,
Dr. Uwe Franke, Daimler AG.

 

Registrierung

Online-Anmeldung unter https://www.conftool.net/tc-adrive-ws-2017

Teilnahmegebühr: 85 EUR
Die Teilnehmerzahl ist auf 125 Personen beschränkt. Die Registrierung und Anmeldung erfolgt über den angegebenen Link.